2 Erwachsene

Zimmer 1

Meine Unterkunft

2 Erwachsene

Stadtflair & Naturgenuss
in der Alpenstadt Bludenz

  • Mittelpunkt von fünf Tälern
  • Kultur und Geschichte spüren
  • Bewegung in der Natur
  • Marktplatz für Entdecker

Zeit für Entdeckungen.
Gemeinsam im Brandnertal.

  • Aktiv Natur erleben
  • Wertvolle Familienzeit
  • Regionale Kulinarik genießen
  • Vielfalt auf kleinem Raum

Intensive Naturerlebnisse
im Klostertal spüren

  • Bergwelten spüren
  • (Wasser-) Plätze zum Innehalten
  • Individuelle Freiräume entdecken
  • Sportlich unterwegs am Fuße des Arlbergs

Genussvolle Gelassenheit
im Großen Walsertal

  • Naturjuwele des Biosphärenparks entdecken
  • Loslassen, ankommen, staunen
  • Regionale Köstlichkeiten probieren
  • Herzliche Gastgeber kennenlernen

Zimmer 1

Teilen

Klostertaler Klettersteig am Fallbach

Klettersteig im Schwierigkeitsgrad C/D

Im Frühjahr 2018 wurde an der gewaltigen Fallbachwand mit dem gleichnamigen Wasserfall, welcher bis dato nur bei Eiskletterern bekannt war, ein neuer Klettersteig errichtet. Dieser lange, mittelschwere Klettersteig, welcher immer rechtsseitig des Fallbaches entlang führt, bietet tolle Weitblicke und ein sensationelles Klettersteig-Erlebnis im Klostertal. Der Klettersteig hat keine technischen Höchstschwierigkeiten, aber die Summe der vielen C/D und C Passagen und vorallem die Länge lassen diesen Steig auch für erfahrene Klettersteiggeher zur Herausforderung werden. Fazit: Dieser Klettersteig ist definitv nichts für Anfänger, für begeisterte Klettersteigler mit entsprechender Erfahrung und Ausdauer aber ein absolutes Muss!

Aktuelle Infos - KLETTERSTEIG DERZEIT GESCHLOSSEN

Ihre Sicherheit ist unser größtes Anliegen

Der lange Winter mit rauen Schneemengen hat der Fallbach-Wand und damit auch dem Klostertaler Klettersteig am Fallbach stark zugesetzt – mehr als zunächst angenommen. Erbauer und Geologen führten in den letzten Wochen intensive Begehungen am Fels durch. Dabei stellten sie fest, dass in der Fallbach-Wand unsichere Steinfelder liegen. Weil sich diese auch ohne Fremdeinwirkung lösen können, ist ein gefahrloses Begehen des Klettersteiges derzeit nicht möglich. Umfangreiche Arbeiten sind notwendig, um allen Kletterern wieder ein herausforderndes, aber sicheres Klettererlebnis im Klostertal bieten zu können. Diese werden noch diesen Sommer durchgeführt. Nach einer Beobachtungszeit wird im Frühling 2020 eine neue Beurteilung der Situation vorgenommen. Bis dahin bleibt der Klettersteig geschlossen.

Eine erlebnisreiche und vor allem unfallfreie Klettersaison wünscht Ihnen,

das Team von Klostertal Tourismus

Routenbeschreibung

Zu Beginn kurz steil, dann plattig aufwärts bis zu einem ersten Steilaufschwung mit Klammern (C/D). Über diese Wand höher (C/D), über eine Kante bis man steil gestuftes Gelände erreicht. Von hier wieder in Richtung Wasserfall (oft C) bis man auf einen flachen Platz mit Schotter kommt. Hier endet der erste steile untere Teil. Von dort gestuft, aber immer auch mit steilen Abschnitten (bis B/C) lange leicht rechts ansteigend höher, bis man einen Platz mit einer Bank erreicht. Es folgt ein weiterer, langer leichterer Teil mit einigen Graspassagen (Stellen bis B) bis man zu einer kleinen Schuttrinne, welche von rechts herunter zieht, gelangt. Es folgt eine plattige Passage, die immer steiler zu einem kleinen Überhang leitet (C bis C/D). Nach dem kleinen Überhang immer steil und fordernd höher (bis C) bis auf das Band vor der dunklen Schlusswand. Die steile Wand rechts ansteigend aufwärts – es gibt dort weniger Klammern als unten (Stellen C/D) – bis um eine Kante. Dort noch einmal steil (C/D, dann leichter) hinauf bis zu einem Latschenband. Von hier links auf dem Latschenband und leicht absteigend um einen Felsen herum, am Ende steil und erdig zum Ende des Klettersteiges.

Erste Eindrücke des Klettersteigs

Klostertaler Klettersteig am Fallbach

Der Klettersteig hat keine technischen Höchstschwierigkeiten, aber die Summe der vielen C/D und C Passagen und vorallem die Steiglänge von 1000 Metern ...

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...