Klettergarten Bürs

Teilen

Klettergarten Bürs

Anfahrt: Autobahnabfahrt Bludenz Mitte/Bürs, dann links Richtung Bürs, ins Ortszentrum und zum Eingang der von weitem sichtbaren Bürser Schlucht. Bis ganz nach hinten zum Kraftwerk fahren und rechts neben dem E-Werk parken. Weitere Parkmöglichkeiten Richtung Ortsmitte sowie beim Sektor Steinbruch.
 
Zustieg: Vom Parkplatz auf dem Wanderweg ca. 20 m schluchteinwärts, dann auf schmalem, gut ausgetretenem Fußweg links hoch zum Sektor „Bürser Verschneidung“. 100 m links befindet sich der z.Z. gesperrte Sektor „Bürser Pfeiler“, rechtshaltend geht es am Wandfuß entlang zu den anderen Sektoren. Zum Sektor „Bürser Platte“ 200 Meter schluchtauswärts Richtung Zentrum. Der Sektor liegt gut sichtbar auf der linken Seite (riesengroße glatte Platte).

Gestein/Felsstruktur: Konglomerat mit vielen Löchern, scharfkantigen Kieseln und Leisten. Es dominiert athletische Kletterei. Meist lange Ausdauerrouten, nur selten ist eine gute Technik gefordert.

Schwierigkeit: Vor allem für ambitionierte Kletterer mit Ausdauer und Mut. Extreme Sportkletterrouten, zahlreiche mittelschwere Routen und wenige leichte Klassiker.

Absicherung: Meist sehr gut mit Klebehaken und Inox-BH sowie Ketten an Standplätzen.