Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seiter weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Informationen zu Cookies
ausblenden ×
Zur Startseite Hotline: +43 5559 555
Brandnertal - Vorarlberg
 
  • Wetter
    Heute
    Wetter

    Morgen
    Wetter

  • Webcams
  • Events
  • Unterkunft suchen

    Unterkunft suchen



    Alter der Kinder

     
     
     
     
     
     
    tip

Tierwelten Brandnertal

Die Tierwelt spielerisch kennenlernen

Albert Einstein sagte bereits: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung, keine Bestäubung, keine Pflanzen, keine Pflanzen, keine Tiere mehr.“
Unser weiteres Leben auf der Erde hängt auch vom Schicksal so mancher Tierart ab. Um die Bedeutung der Tiere in den Vordergrund zu rücken, gibt es einige Tierarten in den Tierwelten zu entdecken!

Entstehung der Tierwelten Brandnertal

Derzeit sind die Aufbauarbeiten im Palüd voll im Gange. Hier entsteht unser neuer Themenweg Tierwelten Brandnertal. Die Arbeiten sind nun im Endspurt und möchten darauf hinweisen, dass noch nicht alle Stationen in Betrieb sind.
Wir danken für eurer Verständnis und freuen uns auf euren Besuch! Für weitere Informationen steht euch das Team der Bergbahnen Brandnertal zur Verfügung.

 Entstehung Tierwelten Brandnertal

Entstehung Tierwelten Brandnertal

Facts & Wegbeschreibung zu den Tierwelten Brandnertal | Sommer

Gehzeit / Länge: ca. 1,5 Std.
Ausgangspunkt: Dorfbahn Bergstation oder Palüdbahn Bergstation
Einkehr: Niggenkopfstüble, Palüdhütte, Alpengasthof Melkoboden,
Restaurant Goona
Parkmöglichkeit: Dorfbahn Talstation, Palüdbahn Talstation
Bus: Landbus Linie 81, Haltestelle Dorfbahn

Bald steht kleinen und großen Entdeckern ein weiterer interaktiver Wissenswanderweg zur Verfügung. Dieser widmet sich voll und ganz der artenreichen Tierwelt des Brandnertals & beantwortet viele interessante Fragen: Wie leben Murmeltiere in ihrem Bau? Wie gut sieht ein Adler? Von der Bergstation der Dorfbahn an der Inneren Parpfienzalpe vorbei hoch zum Niggenkopf. Von dort über den Wanderweg ins Gebiet Palüd zur Bergstation der Palüdbahn. Der Weg kann auch in entgegengesetzter Richtung gelaufen werden.


Tipp: Noch mehr Geheimnisse rund um die Natur des Brandnertals gibt es am bereits 2014 eröffneten Natursprünge-Weg zu entdecken.

Tierwelten Brandnertal

Tierwelten Brandnertal