Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seiter weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Informationen zu Cookies
ausblenden ×
Zur Startseite Hotline: +43 5552 30227
Großes Walsertal - Vorarlberg
 
  • Wetter
    Morgen
    Wetter

    -2°

    23.02.
    Wetter

    -1°

  • Webcams
  • Events
  • Unterkunft suchen

    Unterkunft suchen



    Alter der Kinder

     
     
     
     
     
     
    tip

Museum Großes Walsertal

Leben in Extremlagen

Interessantes aus dem Großen Walsertal kann im Museum Großes Walsertal bestaunt werden.

Das imposante Doppelhaus (früher sogar ein dreiteiliges Haus) ist wohl eines der ältesten Häuser von Sonntag. Das Gebäude ist 500 Jahre alt und ist dadurch selbst ein Stück Geschichte. Vielfältig waren die Funktionen im Laufe der Jahrhunderte: Wohnhaus, Gasthaus, Sennerei und Bäckerei.

Seit 1981 dient das Haus als Museum. Die aktuelle Ausstellung umfasst 15 Räume und ein Stallgebäude, in denen Gegenstände aus dem Leben und der Geschichte der Bevölkerung des Großen Walsertales gezeigt werden. Zudem werden ausgewählte Themen in Sonderausstellungen präsentiert.

Öffnungszeiten:
21. Mai bis 8. Oktober 2017, Sonntag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr!
 
Vom 1. Mai bis 31.Oktober 2017 ist das Museum für angemeldete Gruppen und Schulklassen zugänglich.  

Anmeldung bei David Ganahl:
david.ganahl@st-gerold.net
T +43 5553 8112-550


Eintrittspreise:
Erwachsene: € 7,-
Ermäßigter Eintrittspreis: € 6,-
(Gilt für Gruppen ab 10 Personen, Studenten, Schüler ab 15 Jahre und Auszubildende)

Freier Eintritt für Kinder bis 15 Jahre in Begleitung der Eltern und für Mitglieder des Heimatpflegevereins Großes Walsertal.

Führung Aufpreis von € 50,-. 

de:Heimatmuseum Sonntag;

Heimatmuseum Sonntag

Sonderausstellung StockWerke und StixelWerk

Mittels gestickter QR-Codes bildet Gaby Burckhardt Texte aus unserem kulturellen Erbe ab. Die Stickereien können vom Betrachter mit dem Smartphone entschlüsselt werden.

Der Bildhauer Wolfgang Scherieble verarbeitet alte Bienenkästen und andere Fundstücke zu installativen Objekten, die eigene Geschichten erzählen. Die Arbeiten der beiden Künstler treten miteinander in Dialog und nehmen Bezug zur Sammlung des Museums.

 

Sonderausstellung: “Museumsbrand 1986”

Am 10. Juni 1986 entging das Museum im Großen Walsertal nur knapp der kompletten Zerstörung. Erinnerungen und Aufnahmen vom Unglückstag sowie der pionierhafte Kraftakt bis zur Wiedereröffnung sind Inhalte dieser Ausstellung.