Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seiter weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Informationen zu Cookies
ausblenden ×
Zur Startseite Hotline: +43 5552 30227
Großes Walsertal - Vorarlberg
 
  • Wetter
    Morgen
    Wetter

    -2°

    23.02.
    Wetter

    -1°

  • Webcams
  • Events
  • Unterkunft suchen

    Unterkunft suchen



    Alter der Kinder

     
     
     
     
     
     
    tip

Schutzhütten & Alpen im Biosphärenpark Großes Walsertal

Bergrestaurants und Hüttenwirte laden zum fröhlichen Einkehrschwung ein!

Einkehrmöglichkeiten auf Alpen - Von Kaisern und Älplern

Versierte Bergführer begleiten Sie gerne zum Sonnenaufgang auf einen Berggipfel, wo frühsportliche Wanderer mit einem Kaiserfrühstück belohnt werden. Lassen Sie sich zu den Sommeralpen führen, wo noch heute ganz traditionell der schmackhafte Bergkäse hergestellt wird. Oder wie wär’s mit einem Älplerfrühstück auf der Alpe Steris? Eine besondere Attraktion für Natur-Gourmets! Übernachten Sie im **** Hotel und lassen Sie sich kaiserlich verwöhnen – oder lernen Sie das Älplerleben auf einer Berghütte kennen.

Von Hütte zu Hütte wandern, spektakuläre Aussichten genießen, hochalpines Gelände erforschen und die (seltene) Pflanzen- und Tierwelt entdecken.

Rund um das Große Walsertal befinden sich Schutzhütten und Alpen mit Übernachtungsmöglichkeit die durch kürzere und längere Tagesetappen verbunden werden können. Die Schützhütten sind natürlich auch lohnendes Ausflugsziel für eine Tageswanderung.

Hütten und Alpen im Biosphärenpark Großes Walsertal

Hütten und Alpen im Biosphärenpark Großes Walsertal

Hütten im Biosphärenpark Großes Walsertal

Biberacher Hütte, 1.846 m
Mitte Juni – Anf. Oktober,  ÜN
T +43 5519 257

Göppinger Hütte, 2.245 m
Ende Juni – Anf. Oktober, ÜN
T +43 5583 3540

Frassenhütte, 1.725 m
Mai - Mitte Oktober
T +43 699 170 51 089

Freiburgerhütte, 1.931 m
Juni - Anfang Oktober
T +43 664 5124787   

Die Biberacher Hütte am Schadonapass

Die Biberacher Hütte am Schadonapass

Alpen im Biosphärenpark Großes Walsertal

Blons 
Sentumalpe
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Sera (Bioalpe)
T +43 664 14 19 982
Anfang Juni - Anfang September

Fontanella-Faschina
Bäri Alpe
T +43 664 76 94 453
Anfang Juni - Anfang September

Bartolomäus-Alpe
T +43 664 50 37 309
Anfang Juni - Anfang September

Fatnellaalpe (Bioalpe) 
T +43 664 54 56 580
Anfang Juni - Anfang September

Hintere Bödmenalpe
T +43 664 92 20 833
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Tiefenwald
T +43 664 52 12 51
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Stafel

T +43 664 54 15 336
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Unterdamüls
Juni - September

Türtschalpe
T+43 664 62 75 853
Anfang Juni - Anfang September

Zafernalpe
T +43 664 42 59 544
Anfang Juni - Anfang September

Raggal-Marul 
Alpe Laguz
T +43 664 127 92 12
Anfang Juni - Anfang September
Übernachtungsmöglichkeit – Frau Stuchli T+43 664 861 36 49

Sonntag-Buchboden 
Alpe Gaden und Madonna
T +43 699 18 22 43 07
Mitte Juli - Anfang September

Alpe Huttla
T +43 664 52 49 367
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Ischkarnei

T +43 664 44 93 077
Anfang Juni - Anfang September

Alpe Klesenza
T +43 676 69 41 719
Übernachtungsmöglichkeit
(Matrazenlager bis zu max. 16 Personen)
Anfang Juni – Mitte Oktober 

 

Metzgertobelalpe
T +43 5554 5567

Alpe Oberpartnom, Breithornhütte
 T +43 5554 5601
oder +43 664  87 10 296
Wochenendbetrieb im Mai, Juni und Oktober
ab 7. Juni bis 5. Oktober 2014 durchgehend

Alpe Unterpartnom, Wandfluhhütte
T +43 664 35 87 729
Anfang Juni - Anfang September 
Übernachtungsmöglichkeit

Sterisalpe
T +43 664 47 24 012
T +43 664 63 49 253
Anfang Juni - Anfang September

Ober-Überlutalpe
T +43 664 53 19 191
Anfang Juni - Anfang September

St. Gerold
Gaßneralpe
T +43 5550 2133
Jausestation Alpenheim
tägl. 10.00 - 17.00 Uhr
Anfang Juni - Anfang September