Schesaplana Rundtour (2 Tage) | Brand

Distanz24,5 km

Höhe2036 m

LevelSchwer

Dauer9:30 h

Teilen

Distanz24,5 km

Höhe2036 m

LevelSchwer

Dauer9:30 h

Kurzen Augenblick

Karte wird geladen...

Schesaplana Rundtour (2 Tage) | Brand

Ein schmaler Bergpfad führt Sie vom Parkplat Innertal vorbei am Palüdbach und dem Glingabrunnen, einer Reihe von Quellen mit unterirdischem Zufluss aus dem Brandner Gletscher, Richtung Mannheimer Hütte. Der Weg verläuft weiter ins Zalimtal, vorbei an der Oberen Brüggele Alpe über Serpentinen zur Oberzalim Hütte. Über den Leiberweg, teilweise in den Felsen gesprengte Steiganlage, gelangen Sie weiter zur Mannheimerhütte. Auf der Mannheimerhütte empfiehlt sich eine Übernachtung. Am nächsten Tag geht es über den Brandner Gletscher (gespurt und im Allg. gut begehbar) auf den höchstegelegensten Gipfel im Rätikon, die Schesaplana. Der Abstieg erfolgt über den Wanderweg zur Totalphütte auf ausgetretenem Steig (Vorsicht im Frühjahr – Schneefelder!) weiter zum Lünersee und über den Bösen Tritt (oder alternativ mit der Lünerseebahn) zur Schattenlaganthütte. Zu Fuß (oder mit dem Bus (Talstation)) zurück nach Brand zum Parkplatz Innertal.

Autorentipp

Tagestour Schesaplana: Lünerseebahn - Totalphütte - Schesaplana und auf dem selben Weg zurück!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, warme Kleidung, Regen- und Sonnenschutz sowie Wanderstöcke werden empfohlen. Handy für den Notfall.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt: Parkplatz Palüdbahn

Endpunkt: Talstation Lünerseebahn

1. Tag: Parkplatz Innertal - Zalimtal - Oberzalimhütte - Leiberweg- Mannheimerhütte = ca. 5 h


2. Tag: Mannheimerhütte - Schesaplana - Totalphütte - Lünerseebahn - Böser Tritt - Talstation Lünerseebahn = ca. 4 1/2 h

Notruf

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)