Historischer Stadtkern Hohenems

Distanz9,9 km

Höhe580 m

Level-

Dauer3:37 h

Teilen

Distanz9,9 km

Höhe580 m

Level-

Dauer3:37 h

Kurzen Augenblick

Karte wird geladen...

Historischer Stadtkern Hohenems

Wieso siedelten sich hier die Menschen an, wo es so gut wie keine Sonne gibt? Weil die Stauffer ihre Handelswege nach Italien mit Burgen vor allem gegen die Welfen sichern wollten und Hohenems ein markanter Ort war. Eine bedeutende Burg war die Burg Alt-Ems auf der Spitze des Felsens. Am Fuße des Felsens waren die Bauern angesiedelt.

Hohenems hätte eigentlich im Jahr 1333 von König Ludwig der Bayer das Stadtrecht erhalten. Damals fehlte jedoch das nötige Geld, um eine Stadtmauer zu errichten, was zu dieser Zeit als Auflage galt. Hohenems wird erst 1983 zur Stadt erhoben.

Im Laufe der Jhd. entwickelt sich Hohenems zu einem kulturreichen und besonderen Ort.

Die Burg Alt-Ems galt schon damals als Tor zur Welt. Die Grafen von Ems brachten Persönlichkeiten hervor, die bis Salzburg und Rom wirkten.

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts legte der Graf Kaspar mit einem Schutzbrief den Grundstein für die Ansiedlung einer jüdischen Gemeinde. Diese bleibt sogar über Jahrhunderte bestehen und prägt die Stadt wirtschaftlich und kulturell. Die Bezeichnungen „Christengasse“ und „Judengasse“ beziehen sich auf die religiöse und kulturelle Verschmelzung des Bürgertums.   Nicht nur der Renaissancepalast erzählt seine Geschichte, sondern auch die oft unscheinbaren kleinen Häuschen. Der Gang über den Schloss- und Kirchplatz,   durch die Marktstraße und das Jüdische Viertel bietet erstaunliche Vielfalt: auf kleinsten Raum spiegelt sich die Geschichte der Stadt in verschiedensten Epochen.

Autorentipp

Ein Besuch der verschiedenen Museen lohnt sich auf jeden Fall!

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk bei einer Wanderung auf den Berg empfehlenswert

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt: Schlossplatz

Endpunkt: Reutestraße 19, Burg Neu-Ems/Schloss Glopper

Pfarrkirche St. Karl - Volksschule Markt - Gasthaus Löwen und Löwensaal - Schlosskaffee - Renaissancepalast - Schlossplatz und Kirchplatz - Markus-Sittikus-Saal - Ehemaliges Postamt - Mehele-Haus - Kapelle St. Karl - Rathaus - Spanische Villa - Stoffels Säge-Mühle - Burg Alt-Ems - Burg Neu-Ems/Schloss Glopper

Notruf

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)