Nächster Termin07.07.201819:30 Uhr

6700 BludenzSt. Peter-Straße 2

0 weitere Termine

Teilen

Pfeifenwind und Saitenklang

Zwei kongeniale Instrumente, die man zusammen so vielleicht noch nicht gehört hat: Oder würde aus dem Bauch heraus jemand eine Violine
und eine Orgel als perfekte Klangkörper miteinander verbinden? Wohl eher nicht. Wer aber einmal diese "Duett" gehört hat, wird überzeugt
sein, dass auch dieses Crossover funktionieren kann.

Die Orgel ist ja heutzutage ein eher selten bespieltes Instrument, und meist wird sie eben mit der Liturgie und mit der Kirchenmusik in
Verbindung gebracht. Orgelklänge "locken" immer die Kirche und bringen uns vielleicht ein Stückchen etwas Größerem näher,
welchem Glauben wir auch immer Glauben schenken.

Der "Pfeifenwind"- ein wunderbar umschriebener Begriff für die Töne der Orgel(-pfeifen), sollte das Publikum einmal mehr sehr berühren.
Doch erst in der Kobination mit dem "Saitenklang" entstand so etwas ganz Besonderes. Das macht Mut, doch einmal auch etwas zu wagen
und auch Instrumente miteinander zu kombinieren, die so noch nicht gehört wurden. In diesem Falle ist es eine geglückte Kombination und
blendende Idee.

Das Duo konzertierte bereits nach kurzer Zeit der Gründung auch bei den vielgerühmten Bregenzer Festspielen 2016. 2018 hat das Duo
bereits Konzerte in Sälen, wo die Veranstalter einfach Orgeln "aufbauen" lassen. Somit ist das Duo, welches 2017 seine erste gemeinsame
CD mit dem Verein Golfinger.at produziere, im Konzertsaal gelandet. Raus aus dem "Nischenprodukt Kirchenkonzert"

Die Konzerte von "Pfeifenwind und Saitenklang" werden bestritten vom Herrenduo Maximilian Schöner an der Violine und Georg Stockreiter
an der Orgel.

Weitere Termine der Veranstaltung

Wiederholendes EventAlle Termine anzeigen