Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seiter weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Informationen zu Cookies
ausblenden ×
Zur Startseite Hotline: +43 5559 555
Brandnertal - Vorarlberg
 
  • Wetter
    Heute
    Wetter

    -2°

    Morgen
    Wetter

    -1°

  • Webcams
  • Events
  • Unterkunft suchen

    Unterkunft suchen



    Alter der Kinder

     
     
     
     
     
     
    tip

Tipps & Notfallnummern

Kennzeichnung der Schneeschuhtouren vor Ort

Unsere Schneeschuhtouren sind mit rosa Richtungspfeilen und Markierungsstangen ausgeschildert.

Wenn keine Spuren vorhanden sind (bspw. bei Neuschnee) bzw. bei zu geringer Ortskenntnis empfehlen wir, an einer geführten Schneeschuh-Tour teilzunehmen. Unsere erfahrenen Bergführer begleiten Sie sicher durch die Winterlandschaft und haben einige abenteuerliche Geschichten auf Lager.

Mutigen Alleingängern empfehlen wir, Wetterbericht und Lawinenwarnungen zu beachten und sich mit entsprechender Ausrüstung auszustatten.

Erklärung Tourenbeschreibungen

Schwierigkeit

  • Leicht: auch für Anfänger geeignet. Die Orientierung ist einfach. Spitzkehren sind nur selten erforderlich.
  • Mittel: gute Kondition und Erfahrung beim Anlegen der Spur sind gefordert. Eventuell müssen längere Abschnitte mit Spitzkehren zurückgelegt werden.
  • Schwer: nur für erfahrene Tourengeher. Erlauben in bestimmten Streckenabschnitten keine Ausrutscher.

Lawinengefahr

  • Gering: größtenteils geringe Gefährdung bei geeigneter Routenwahl.
  • Mittel: beinhalten Streckenabschnitte, die bei ungünstigem Schneeaufbau oder starker Tageserwärmung auch bei vorsichtiger Routenwahl Grund sind, die Tour frühzeitig abzubrechen.
  • Hoch: Tour darf nur bei sehr sicheren Verhältnissen angegangen werden.

Ein sorgfältiges Abschätzen und Beurteilen der jeweils aktuellen Gefährdungslage kann durch diese Kategorisierung natürlich nicht ersetzt werden!

Notfallnummern & Lawinendienst

Notfallnummern

112 Euro Notruf
144 Bergrettung Vorarlberg
144 Rettung

Informationsangabe bei Notfällen:

WAS ist passiert?
WANN ist es passiert?
WO ist was passiert?
WIE viele Verletzte?
WER meldet?


Haben Sie Empfang bei Ihrem Mobiltelefon?

Wenn JA, wählen Sie 112

Wenn NEIN , schalten Sie das Handy aus- und wieder ein, dann (auch anstelle des PINs) erneut 112 wählen. Sollte es noch immer kein Empfang geben, Standort wechseln und in regelmäßigen Abständen 112 wählen. 

de:Schneeschuhwandern im Brandnertal;

Schneeschuhwandern im Brandnertal

Tourenplanung - die richtige Vorbereitung

  • Als Ausrüstung sind wasserdichte Trekking- oder Snowboardschuhe, Skibekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln, Handschuhe und Mütze zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz nicht vergessen 
  • Jause und (warme) Getränke mitnehmen. Einkehrmöglichkeiten finden Sie bei den Wegbeschreibungen
  • Holen Sie Informationen vom Lawinenwarndienst und von den Wetterstellen ein
  • Hänge über 30° Neigung nicht begehen
  • Nicht zu spät aufbrechen - die Dämmerung setzt im Winter gegen 16.30 Uhr ein
  • Nicht bei Schneefall und Nebel aufbrechen
  • Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser, Kompass sind empfehlenswert (besonders bei Schneeschuhwanderungen und Skitouren)
  • Stirnlampe, Mobiltelefon und Erste-Hilfe-Paket mitnehmen

Respektiere deine Grenzen

Wälder und Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungsräume. Wer in der Natur unterwegs ist, sollte auch bedenken, dass die Natur ein höchst sensibler und schützenswerter Lebensraum für Pflanzen und Tiere ist. Gerade Wälder haben außerdem eine ganz wichtige Schutzfunktion. Die Initiative Wohngemeinschaft Natur der Vorarlberger Landesregierung informiert Bewohner und Besucher über einen respektvollen Umgang mit der Natur. In diesem Sinne ersuchen wir auch Sie, Schutz- und Schonregionen zu achten. Die wichtigsten Empfehlungen: Bleiben Sie auf beschilderten Wegen und halten Sie die Natur sauber. www.respektiere-deine-grenzen.at.