Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seiter weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr Informationen zu Cookies
ausblenden ×
Zur Startseite Hotline: +43 5559 555
Brandnertal - Vorarlberg
 
  • Wetter
    Heute
    Wetter

    16°

    Morgen
    Wetter

    15°

  • Webcams
  • Events
  • Unterkunft suchen

    Unterkunft suchen



    Alter der Kinder

     
     
     
     
     
     
    tip

Wandertipps & Notfallnummern

Sicher unterwegs in den Bergen des Brandnertals

Wanderwegekennzeichnung Vorarlberg

Alle Wanderwege sind nach dem Vorarlberger Wanderwegekonzept einheitlich markiert und in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt.

GELB-WEISS
Spazier- oder Wanderweg, leicht begehbar

WEISS-ROT-WEISS
Bergwanderung, Schuhe mit griffiger Sohle zu empfehlen

WEISS-BLAU-WEISS
Alpiner Steig, für Wanderer mit Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Hinweis: Die Standortnummer kann Leben retten. Diese Standortnummer ist bei der Rettungs- und Feuerwehrstelle zentral erfasst. Im Notfall kann der genaue Standort des Verunfallten bestimmt werden. Somit ist rasche Hilfe gewährleistet.

de:Für Vergrößerung bitte klicken!;

Für Vergrößerung bitte klicken!

Notfallnummern

112 Euro Notruf
144 Bergrettung Vorarlberg
144 Rettung

Richtiges Verhalten bei Unfällen:

  1. Verletzten vor Absturz und Steinschlag sichern.
  2. Erste Hilfe leisten.
  3. Verletzten niemals alleine lassen.
  4. Notruf absetzen.

Informationsangabe bei Notfällen:

WAS ist passiert?
WANN ist es passiert?
WO ist was passiert?
WIE viele Verletzte?
WER meldet?


Haben Sie Empfang bei Ihrem Mobiltelefon?

  • Wenn JA, wählen Sie 112
  • Wenn NEIN, schalten Sie das Handy aus- und wieder ein, dann (auch anstelle des PINs) erneut 112 wählen. Sollte es noch immer kein Empfang geben, Standort wechseln und in regelmäßigen Abständen 112 wählen.

Tourenplanung

Richtiges Verhalten in den Bergen

  • Jede Bergtour erfordert Planung mit Führer und Karte.
  • Auf richtige Ausrüstung und Kleidung achten. Feste, hohe Schuhe mit griffiger Sohle, Sonnen-und Regenschutz!
  • Immer in Begleitung gehen und Dritte über die Tour informieren.
  • Reichlich Getränke und Jause mitnehmen.
  • Auf markierten Wegen bleiben und Tiere auf Almweiden umgehen.
  • Bei heranziehenden Gewittern rechtzeitig umkehren und Grate sowie exponierte Stellen verlassen. Nicht unter einzelne Bäume stehen!

Respektiere deine Grenzen

Wälder, Wiesen, Flüsse und Seen sind wertvolle Freizeit- und Erholungsräume. Bitte die Natur sauber halten, Schutz- und Schonregionen sowie geschützte Pflanzen achten! www.respektiere-deine-grenzen.at

Bergsicherheits-Guide

Weitere Tipps findet ihr auch im Bergsicherheits-Guide, welcher hier als gratis eBook zum Downloaden bereitsteht.