Zur Startseite Hotline: +43 5552 30227
Suche starten
Brandnertal, Alpenstadt Bludenz, Klostertal, Biospährenpark Großes Walsertal - Vorarlberg
 

Steinböcke beobachten im Klostertal

Den Wildtieren auf der Spur - geführte Wanderungen durch den Lebensraum der Steinböcke

Sie leben in großer Höhe, in unwegsamem Gelände und gehören nicht zuletzt deswegen auch zu den interessantesten Bewohner der Berge. Steinböcke sind aber auch scheu und verstecken sich nur allzu gut vor den Blicken neugieriger Wanderer. Wie man die Tiere trotzdem zu Gesicht bekommt, wo man sie findet und wie sie leben, das alles lernt man auf dieser geführten Wanderung tief in die Heimat der Steinböcke.

Wochentag: Freitag
Zeitraum: 20. Juni – 5. Oktober 2014
Treffpunkt: zwischen 08.00 und 09.00 Uhr morgens, Abholung bei der Unterkunft (telefonische Vereinbarung)
Dauer: 09.00 – 18.30 Uhr
Gehzeit: ca. 4 - 5 h
Schwierigkeitsgrad: mittel-schwere, hochalpine Wanderung, gute Kondition und Trittsicherheit notwendig, für Kinder ab 14 Jahren geeignet

€ 80,- pro Person

Leistungen:

  • geführte Wanderung und Betreuung des Programms durch den Erlebnisguide
  • Shuttletransporte – Abholung und Rücktransport zur Unterkunft (im Klostertal)
  • regionales Jausensackerl
  • Benutzung der hochwertigen Beobachtungsgeräte während des Programms

Programmablauf:
Morgens holt Sie unser Erlebnisguide komfortabel an Ihrer Unterkunft im Klostertal ab und bringt Sie sicher im Shuttle zum Spullersee. Von dort aus tartet unsere hochalpineWanderung in Richtung Gehrengrat. Mit ein bisschen Glück und den Erfahrungswerten unseres Erlebnisguides können Sie schon bald mit den Beobachtungsgeräten am Berg die ersten Wildtiere entdecken und ihnen Schritt für Schritt näher kommen auf dem Weg zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Gehrengrat. Auch wenn der Weg zum Grat konditionell etwas fordernder ist, belohnt Sie am Ende des steileren Teilstückes die atemberaubende Aussicht und die Nähe zu den Wildtieren an diesem Grat. Nach einer regionalen Stärkung und ausreichend Zeit die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, geht die Wanderung in Richtung des nächsten Naturdenkmals, dem Steinernen Meer, weiter. Selbstverständlich beantwortet der Erlebnisguide während der Tour alle ihre anfallenden Fragen zum Leben der Steinböcke, der Entstehungsgeschichte des Steinernen Meers oder Allgemeines über die Region. Am Rande des Steinernen Meeres wandern wir Richtung Formarin-Parkplatz, wo Sie mit dem Wanderbus zum Gasthof Älpele fahren und kurz die Möglichkeit haben, dort à la carte zu essen. Von dort aus, geht es mit dem Shuttle wieder zurück zur Unterkunft.

Erforderliche Ausrüstung:
Rucksack, Wanderstöcke bei Bedarf, Sonnenschutz, knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle, wetterfeste Kleidung und Regenschutz

de:Steinböcke im Klostertal;

Steinböcke im Klostertal

Teilnehmer:

Alter d.
Kinder

Optional:
Möchten Sie auch optional gleich eine Unterkunft für Ihren Urlaub mit anfragen? Einfach den gewünschten Zeitraum und die gewünschte Zimmerkategorie unten eintragen und Sie bekommen ein umfassendes Angebote Unterkunft + Sommerhighlight von uns zugesendet!

Gewünschte Zimmerkategorie

Hotel / Gasthof

Ferienwohnung / Pension

andere

Bitte geben Sie die gewünschte Kategorie ein:

Persönliche Angaben